Kostenfreie Workshops auf der Hamburger Meisterschaft

 

In einem abgeteilten Teil der Wettkampfhalle finden kostenfreie Workshops zum Thema Partner-Tai-Chi (auch Push Hands, Tuishou oder schiebende Hände) mit verschiedenen Dozenten statt.

 

Die Workshops sind offen für alle Erfahrungsstufen.

 

Interessierte Dozenten melden sich bitte beim Turniermanagement unter diesem Link (Bitte klicken)

 

Workshops und deren Themen werden hier veröffentlicht.

 

Da die Teilnahme kostenfrei ist, kann weder eine Teilnahme gebucht noch garantiert werden.

 

Die Workshops sind auf freundschaftlicher Basis und haben als Ziel die Freude am Partner-Taijiquan zu vermitteln.

 

Eine Familie. Taijiquan.

Workshops und Dozenten


11:30h - Struktur beim Tuishou - Divyam de Martin-Sommfeldt

12:30h - Erstkontakt mit Tuishou - Herbert Arndt

13:30h - Frauen im Push-Hands - Carola Pfeiffer


Details zu den Workshops und Dozenten


Struktur beim Tuishou

 

Divyam de Martin-Sommerfeldt

Ausbilder für Qigong

Praxis für Massage & Qigong

 

www.divyam.de

Zeit: 11:30-12:30h 

 

Inhalt: Die Körperstruktur ist für Taijiquan von grundlegender Bedeutung und wird bei Partnerübungen überprüft. Der erfahrene Körperarbeiter Divyam de Martin-Sommerfeldt ist seit 1990 in diesen Themenbereich unterwegs. Er ist ausgebildeter Schiedsrichter, Qigong-Ausbilder, Masseur und kommt aus der Kampfkunst. Seine Workshops in der Wu Wei Akademie zu diesen Themenbereich sind regelmässig ausgebucht und dieser kostenfreie Workshop ist ein Geschenk an jeden Tuishou-Interessierten oder auch einfach an der Eigenwahrnehmung interessierten Menschen.

Frauen im Push Hands

 

Carola Pfeiffer

Taiji Chuan Lehrerin 

 

www.cameladen.de

Zeit: 13:30-14:30h 

 

Frauen im Push Hands,

Raum wahren, Erkennen wann das Ego mitspielt.

 

Push Hands Training ist aus meiner Sicht ein essentieller Teil des Taiji Trainings. Für viele Frauen (mehr als für Männer) ist die Art des Kontakts im Push Hands stressig. Um sich dem Push Hands entspannt zu nähern, trainieren wir, den eigenen Raum zu wahren ohne dabei anzuspannen. Es geht darum, gelassen zu bleiben, aufrecht, ruhig.

Dafür ist es wichtig zu verstehen, dass es im Push Hands Training, anders als im Wettkampf, nicht darum geht, die Füße am Boden zu halten.

 

Was im Wettkampf Sinn macht, hindert im Training das Lernen: Gewinnen wollen.

Erstkontakt mit Tuishou

 

Herbert Arndt

Coach Team-Taiji Deutschland

Mehrfacher Weltmeister Judo

 

www.team-taiji.de

Zeit: 12:30-13:30h

 

Inhalt: Wie "funktioniert" Tuishou - pushing Hands und was kann ich als Partner daraus lernen und mitnehmen? Herbert Arndt ist seit vielen Jahren auf Turnieren unterwegs und kennt den Wettkampfdruck. Seine Erfahrungen durch das Tuishou vermittelt er auf seine eigene, sehr einfühlsame Art und gibt somit die ersten Gedanken und Ideen für ein Wachsen und Erleben von Tuishou.

Als regelmässiger Wettkampfteilnehmer ist es ihm zudem ein Anliegen die freundschaftlichen Erfahrungen beim Lernen zu teilen und an seiner Leidenschaft für Taijiquan teilhaben zu lassen.